Auschwitz – Bilder aus der Hölle

Dokumentation – 52 min., D 2012
Buch/Regie: Erik Nelson

„Wenn man in einer Ausstellung, in einem Buch oder in einem Film Bilder zum Thema findet, so kommen sie fast immer aus dieser Sammlung.“, sagt Dr. David Silberklang, Cheflektor von Yad Vashem Publications, über das „Jacob-Album“. Die Sammlung von 193 Fotografien dokumentiert die Ankunft ungarischer Juden am 26. und 27. Mai 1944 im Vernichtungslager Auschwitz. Es sind die einzigen Fotografien, die den Selektionsprozess an der Rampe, die Registrierung und „Entlausung“ der Arbeitsfähigen, die Aufräumungskommandos des Effektenlagers „Kanada“, und auch den Weg in die Gaskammern von Auschwitz-Birkenau zeigen. Die Dokumentation „Auschwitz – Bilder aus der Hölle“, die die wichtigsten Fotografien zu Auschwitz präsentiert, zeigt zudem jene vier Bilder, die ein Häftling des Sonderkommandos im September 1944 vor und nach einer Vergasung heimlich aufgenommen hatte. ( Nach einer Ausstellung der Bilder im Jahr 2007 folgte eine heftige Debatte um deren Publizität.) Um einiges verstörender und erhellend zugleich dürfte jedoch jenes Auschwitz-Album gewesen sein, dass erst im Jahr 2006 dem United States Holocaust Memorial Museum in Washington anonym überlassen worden ist: Das sogenannte „Höcker-Album“ mit seinen Bildern vom Lagerpersonal in Auschwitz gewährt einen recht guten Einblick in die Seele der Täter. Es waren allem Anschein nach, wer hätte das gedacht, keine „Barbaren“, sondern ganz normale, gesellige, lebenslustige Menschen. Wir würden da aber doch gern einschränken: Vor allem waren es ganz gewöhnliche deutsche Menschen, die sich zu dieser fröhlichen Tatgemeinschaft zusammenfanden.

Im Frühtau zu Berge: Heiterer Betriebsausflug des KZ-Personals
von Auschwitz im Jahr 1944 | © US Holocaust Memorial Museum


1 Antwort auf „Auschwitz – Bilder aus der Hölle“


  1. 1 Toivi 07. April 2016 um 23:00 Uhr

    Vor kurzem erschienen: Ein Band mit den Bildern aus dem Höcker-Album, ihre Entstehungsgeschichte und Kommentare:
    http://www.wbg-wissenverbindet.de/shop/de/wbg/das-h%C3%B6cker-album
    Hab‘ es selbst noch nicht angeschaut, aber die Mitherausgeberschaft von Stefan Hördler sollte für die Qualität verbürgen. Hier eine Besprechung von NDR Info Forum Zeitgeschichte:
    http://www.ndr.de/info/podcast3008.html

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben − vier =