Themroc

Spielfilm – 110 min., F 1973
Ein Film von Claude Faraldo

Der Firnis der Zivilisation ist dünn. Themroc hat keinen Bock mehr auf die tägliche Monotonie – aufstehen, arbeiten, schlafen gehen. Er mauert sich in seinem Zimmer ein, bricht die Außenwand heraus und wirft alle Einschränkungen der Zivilisation über Bord, bzw. in den Innenhof. Im ganzen Film ertönt kein verständliches Wort. Themroc und seine Nachbarn, die er mit seinem Verhalten zunehmend ansteckt, brüllen, grunzen und verständigen sich mit Lauten, die nur entfernt an die französische Sprache erinnern. Das reicht dann schon für das Prädikat „Anarchie“. Wie auch immer: Themrocs absurdes Rumgegrunze ist alle mal unterhaltsamer als das von Steinzeit-Maoisten aus Berlin-Neukölln.

Arbeiten gehen? Hat Themroc „keine Böcke für“


0 Antworten auf „Themroc“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− fünf = null